So, der April ist auch schon vorbei, das heißt, es wird höchste Zeit für meinen April-Rückblick. Zum Nähen bin ich leider nur wenig gekommen, das lag vor allem daran, dass ich am Ende des Monats gesundheitlich ganz schön flach lag. Entstanden ist daher nur ein schnelles Hemlock Tee von Grainline-Studio, da hat das Zusammenkleben des PDF-Schnitts fast noch am längsten gedauert. Ende April ist dann noch eine schmale weiße Jeans fertig geworden, die ich auch gleich am ersten Tag des Me-Made-May getragen habe.
Auch im April durfte der Me-Made-Mittwoch nicht fehlen. Die folgenden Outfits habe ich dort gezeigt, einfach auf das jeweilige Bild klicken und ihr gelangt zum dazugehörigen Blogpost.
Nicht nur Kleidung wird von mir selbst gemacht, dieses Mal war ich dran mit Geburtstagskuchen backen. Mittlerweile überbieten wir uns immer gegenseitig mit der Dekoration, zum Glück habe ich diese Kuchengirlande zum Downloaden gefunden. Damit ging das Dekorieren ganz einfach. Da ich keinen Stoffladen bei mir vor Ort habe, bin ich immer sehr glücklich, wenn der holländische Stoffmarkt in meine Nähe kommt. Im April war es wieder so weit und ich hatte Schwierigkeiten mich bei der Auswahl zu entscheiden. Am Ende ist es dann der Jeansstoff für eine kurze Hose und der geblümte Batist für ein Sommerkleid geworden. Somit sind 2,5 m neuer Stoff in meinen Stoffschrank gewandert, genauso viel wurde aber auch wieder vernäht, so dass der Stand weiterhin bei einem Zuwachs von 6 m stehen bleibt. Auch in diesem Jahr nehme ich wieder am Me-Made-May teil, mein Vorhaben für diesen Monat könnt ihr hier nachlesen. Vorab gab es schon mal ein Bild von einem Teil meiner selbstgenähten Kleidung auf Instagram. Irgendwie ganz schön bunt, wenn alles so zusammenhängt 😉
Auch im April habe ich einige interessante Links für euch gesammelt:

  • Im April hat sich der Einsturz des Rana Plaza zum 2. Mal gejährt. Zum Gedenken fanden viele Aktionen statt, mit denen die Arbeitsbedingungen der Textilindustrie wieder in den Vordergrund gerückt werden sollten. Besonders gefallen hat mir dieser Automat in Berlin, der T-Shirts für 2 € verspricht und dann was ganz anderes liefert…
  • Bei Daily Rewind bin ich auf den Link für das Video Unravel gestoßen. In dem Video geht es um die Menschen in Indien, die ausgediente Kleidung aus Europa und Amerika zu Garn recyceln. Besonders nachdenklich macht einen, wie diese Menschen, die eigentlich keinen Kontakt mit der westlichen Welt haben, sich versuchen zu erklären, warum kaum gebrauchte Kleidung von uns weggeworfen wird.
  • Die Folge über Fast Fashion von “Last week tonight with John Oliver” kann ich euch auch empfehlen. Auf unterhaltsame Weise wird hier das Thema Fast Fashion runtergebrochen.
  • Who What Wear hat einen praktischen Leitfaden an Fragen zusammengestellt, die man sich während dem Einkaufen stellen sollte, damit man keinen Einkauf mehr bereut.
  • Gibt es eine richtige oder falsche Art etwas zu nähen? Melly Sews meint, hauptsache das Endergebnis stimmt. Was meint ihr?