Lasst uns mit der Schnittkonstruktion des Rock Bouton starten! Das Nähprojekt des Monats, der Rock Bouton, ist mittelschwer zu konstruieren und daher eher für fortgeschrittene Hobbyschneider geeignet. Für die Schnittkonstruktion braucht ihr einen perfekt sitzenden Grundschnitt. Wie ihr den Grundschnitt perfekt auf euch zuschneiden könnt, habe ich euch hier in Teil 1 und Teil 2 der möglichen Schnittanpassungen beschrieben. Zusätzlich braucht ihr noch die Materialien für die Schnittkonstruktion, die ich euch hier aufgelistet habe. Als erstes kopiert ihr euren Rockgrundschnitt, damit euer Grundschnitt immer erhalten bleibt und unverändert für weitere Schnittkonstruktionen zur Verfügung steht.

 

Im ersten Schritt zeichnet ihr bei eurem Rockgrundschnitt die gewünschte Länge an. Für meinen Rock habe ich mich für eine Midi-Länge von 70 cm entschieden, daher habe ich eine Linie 10 cm unterhalb des Saums eingezeichnet und die anderen Linien entsprechend verlängert. Mein Rock bekommt vorne und hinten 2 Falten, die aus den Abnähern entstehen. Die Menge und Position der Falten könnt ihr ganz nach euren eigenen Vorlieben anpassen. Die erste Falte liegt bei mir bei 1/3 Hüftweite und die zweite Falte jeweils 6 cm daneben. Im Vorderteil versetze ich den Abnäher in Richtung vordere Mitte, damit er 8 cm (1/3 Hüftweite) daneben liegt. Da der vordere Abnäher recht schmal ist, gebe ich für die zweite Falte 1 cm Weite an der Seitennaht hinzu. Den zweiten Abnäher zeichne ich vorne 6 cm neben der ersten Falte ein mit einer Breite von 1 cm. Im Rückteil liegt der hintere Abnäher bereits an der richtigen Stelle, ich verschmälere ihn jedoch auf 1,5 cm. Die restlichen 1,5 cm bilden den 2. Abnäher, der 6 cm daneben liegt.

Für die hohe Taille habe ich mich für eine Höhe von 6 cm entschieden. Am besten messt ihr vor dem Spiegel aus, welche Höhe euch gefällt. Um die hohe Taille zu zeichnen, spiegelt ihr die Linie der Seitennaht und Abnäher nach oben. Dann zeichnet ihr 6 cm oberhalb der aktuellen Taillenlinie, die neue hohe Taille ein.

 

An der vorderen Mitte die Knopfleiste anzeichnen. Die Regel hierfür ist, dass man 1x die Knopfbreite hinzugibt. Mein Knopf hat eine Breite von 2 cm, deshalb zeichne ich die Knopfleiste 2 cm von der vorderen Mitte entfernt ein. Anschließend die Rockteile an den Änderungslinien auseinander schneiden.

 

Dann die vorderen und hinteren Rockteile auseinander schieben, so dass zwischen den Teilen jeweils 8 cm am Saum hinzugegeben wird. Die Schnittteile entsprechend aufkleben und darauf achten, dass alle Teile gerade aufgeklebt sind.

 

Anschließend die vorderen und hinteren Rockteile 2 cm an der Seitennaht ausstellen. Zusätzlich habe ich im hinteren Rock die Seitennaht etwas angepasst, da bei mir der Winkel sehr steil war. Im Vorderteil den Taschenbeutel für die Nahttaschen einzeichnen und kopieren. Den Tascheneingriff an den vorderen und hinteren Rockteilen markieren. Mein Tascheneingriff beginnt 12 cm unterhalb der hohen Taille und hat eine Länge von 14 cm.

Das sind alle Schnittteile, die ihr für euren Rock Bouton braucht. Falls ihr Fragen habt, schreibt diese gerne in die Kommentare. Am nächsten Sonntag geht es dann weiter mit der Nähanleitung. Ich wünsche euch viel Spaß beim Konstruieren eures eigenen Schnittes!

Folge meinem Blog mit Bloglovin