Rot-weiß gestreiftes Kleid – Eine Zuckerstange zum Anziehen

Me-made red-white striped dress pattern 104 Burda May 2014 ... Sewionista.com ... Sewing ... Slow Fashion ... DIY ... Blog

Rot ist ja eigentlich so gar nicht meine Farbe. Ich glaube, der Rock, der im Zuge der Stoffwechsel-Aktion entstanden ist, ist bis jetzt das einzige selbstgenähte Teil mit dieser Farbe. Und den trage ich zugegebenermaßen äußerst selten, auch wenn ich den Stoff immer noch wunderschön finde. Aber an Streifen kann ich ja bekanntlich nicht vorbeigehen, so auch nicht an diesem rot-weißen Streifen. Gefunden habe ich ihn auf dem Stoffmarkt am Maybachufer in Berlin. Damit der Stoff nicht ewig in meinem Stofflager liegen bleibt, habe ich mich spontan der 12 Colours of Handmade Fashion Aktion von Tweed & Greet angeschlossen, die passenderweise die Farbe Rot als Juli-Challenge hat. (mehr …)

Schneller Rock mit Gummizug – Das perfekte Einsteigermodell für Nähanfänger

Anleitung für Nähanfänger - Schneller Rock mit Gummizug ... Sewionista.com ... Sewing ... Slow Fashion ... DIY ... Blog

So einfach kann Nähen sein…

Ich freue mich ja immer, wenn jemand nähen lernen möchte. Wenn ich dabei um Hilfe gebeten werde, erkläre ich meist wie man einen Rock mit Gummizug näht, denn das ist das ideale Einsteigermodell für Nähanfänger. Man braucht keinen Schnitt, nur etwa eine Stunde Zeit und etwas Stoff sowie Gummiband. Da ihr vielleicht auch schon immer nähen lernen wolltet oder jemanden kennt, der das gerne lernen möchte, zeige ich euch heute diese Schritt-für-Schritt Anleitung auch hier. (mehr …)

Neukölln Arcaden, Berlin – Über den Dächern

Me-made gingham crop top with bows made from Swing Top pattern from Sewionista Patterns, me-made gingham skirt made from Grande Arche Skirt pattern from Sewionista Patterns, Dolce & Gabbana bag, black lace-up ballet flats ... Sewionista.com ... Sewing ... Slow Fashion ... DIY ... Blog

                                        
Vichykarotop/gingham top: Schnitt Swing Top von Sewionista Patterns/me-made pattern Swing Top from Sewionista Patterns
Vichykarock/gingham skirt: selbstgenäht Schnitt Grande Arche Rock von Sewionista Patterns/me-made pattern Grande Arche Skirt from Sewionista Patterns
Tasche mit Nieten/bag with studs: Dolce & Gabbana (2nd Hand via Vite en Vogue)
Ballerinas/ballet flats: KMB via Zalando

 

So ein kleines bisschen bin ich ja schon stolz darauf, wie die Fotos sich hier seit meinem ersten Outfitpost entwickelt haben. Das habe ich aber einzig und allein den lieben Menschen in meinem Leben zu verdanken, die sich immer wieder dazu bereit erklären Fotos von meinen Outfits zu schießen. Mittlerweile schleppe ich sogar oft meine Kamera mit, wenn ich etwas Selbstgenähtes (also fast immer) trage. Man weiß schließlich nie, wann man die Gelegenheit für schöne Fotos hat. So sind auch die heutigen Fotos entstanden. Eigentlich wollten wir sonntagabends die Aussicht vom Klunkerkranich genießen, der sich auf dem obersten Parkdeck der Neukölln Arcaden befindet. Wir waren allerdings zu spät dran und die Schlange war schon ewig lang. Da man auch von dem Parkdeck einen tollen Ausblick auf Berlin hat, haben wir einfach diesen Hintergrund genutzt. Die sogenannte „goldene Stunde“, eine Stunde vor Sonnenuntergang, hat es uns zusätzlich erlaubt mit Licht und Schatten zu spielen. Entstanden sind so die, meiner Meinung nach, besten Bilder bisher. Den Vichykarorock habe ich übrigens zuletzt hier getragen. Da ich von dem Stoff noch ein Reststück von ca. 50 cm hatte, konnte ich noch die Crop Top Version von meinem Swing Top Schnitt rausquetschen. Da der Grande Arche Rock in der Taille sitzt, kann er sehr gut mit dem Crop Top getragen werden ohne zu viel Haut zu zeigen. In letzter Zeit habe ich Schleifen gefühlt überall gesehen, von den einschlägigen Modeblogs bis zu Pinterest. Das hat mich inspiriert an der Schulter welche hinzuzufügen. Dafür habe ich einen 80 cm langen und 5 cm breiten Streifen verstürzt und an der Schulternaht festgenäht. Die Schleifenbänder musste ich mit kontrastfarbigen Stoff verstürzen und auch für die Besätze habe ich einen Kontraststoff, weil ich nicht genug Stoff mehr hatte. Was sind eure Tipps um Stoff beim Zuschnitt zu sparen?

Neukölln Arcaden, Berlin – Over the rooftops

I have to admit that I’m a little proud about the way my pictures have developed from my first outfit post on here. This is purely thanks to the great people I have in my life that agree to take pictures of me again and again. By now, I’m even carrying my camera with me whenever I wear something me-made (all the time). You never know, when you will have the opportunity for beautiful pictures, right? That’s also how today’s pictures happened. We actually wanted to enjoy the view from the Klunkerkranich, which is located at the top parking deck of the Neukölln Arcaden. However, we were apparently too late as a long line had already formed in front of it. As the view from the parking deck is already quite spectacular, we used this as background. The so-called „golden hour“, one hour before sunset, allowed us to play with light and shades in the pictures. The resulting pictures are in my opinion the best ones so far. I have worn the gingham skirt last time here. As I had a small piece of leftover fabric of around 50 cm, I was able to squeeze the crop top version of my Swing top pattern out of it. As the Grande Arche Skirt is high waisted, it can be worn with the crop top without showing too much skin. Lately, I have seen bows everywhere from fashion blogs to Pinterest. This inspired me to add one at the shoulders. For the bow I used a strip that is 80 cm long and 5 cm wide and attached it to the shoulder seam. I used contrasting fabric for the underside of the bows and the facings as I didn’t have enough fabric left. What are your tips for saving fabric?

Me-made gingham crop top with bows made from Swing Top pattern from Sewionista Patterns, me-made gingham skirt made from Grande Arche Skirt pattern from Sewionista Patterns, Dolce & Gabbana bag, black lace-up ballet flats ... Sewionista.com ... Sewing ... Slow Fashion ... DIY ... BlogMe-made gingham crop top with bows made from Swing Top pattern from Sewionista Patterns, me-made gingham skirt made from Grande Arche Skirt pattern from Sewionista Patterns, Dolce & Gabbana bag, black lace-up ballet flats ... Sewionista.com ... Sewing ... Slow Fashion ... DIY ... BlogMe-made gingham crop top with bows made from Swing Top pattern from Sewionista Patterns, me-made gingham skirt made from Grande Arche Skirt pattern from Sewionista Patterns, Dolce & Gabbana bag, black lace-up ballet flats ... Sewionista.com ... Sewing ... Slow Fashion ... DIY ... Blog Me-made gingham crop top with bows made from Swing Top pattern from Sewionista Patterns, me-made gingham skirt made from Grande Arche Skirt pattern from Sewionista Patterns, Dolce & Gabbana bag, black lace-up ballet flats ... Sewionista.com ... Sewing ... Slow Fashion ... DIY ... Blog Me-made gingham crop top with bows made from Swing Top pattern from Sewionista Patterns, me-made gingham skirt made from Grande Arche Skirt pattern from Sewionista Patterns, Dolce & Gabbana bag, black lace-up ballet flats ... Sewionista.com ... Sewing ... Slow Fashion ... DIY ... BlogMe-made gingham crop top with bows made from Swing Top pattern from Sewionista Patterns, me-made gingham skirt made from Grande Arche Skirt pattern from Sewionista Patterns, Dolce & Gabbana bag, black lace-up ballet flats ... Sewionista.com ... Sewing ... Slow Fashion ... DIY ... BlogMe-made gingham crop top with bows made from Swing Top pattern from Sewionista Patterns, me-made gingham skirt made from Grande Arche Skirt pattern from Sewionista Patterns, Dolce & Gabbana bag, black lace-up ballet flats ... Sewionista.com ... Sewing ... Slow Fashion ... DIY ... Blog


[Verlinkt beim RUMS]

*Dieser Post enthält Affiliate Links/This post contains affiliate links

Jeansrock mit Knöpfen in A-Linie – Die 70er lassen grüßen

Me-made denim skirt 70s style with button placket made with Burda Easy pattern 1 B from FS 2016 issue ... Sewionista.com ... Sewing ... Slow Fashion ... DIY ... Blog

Beim Selbernähen produziert man ja bekanntlich Slow Fashion im Gegensatz zu der Fast Fashion, die überall in den Geschäften hängt. Aber manchmal bin ich auch viel langsamer als „slow“. So auch bei diesem Jeansrock. Von der Idee bis zum fertigen Rock hat es doch sage und schreibe 2 Jahre gedauert. Damals war die Mode der 70er voll im Trend und so tauchten immer mehr durchgeknöpfte Jeansröcke in diesem Stil auf den Modeblogs und in Zeitschriften auf. Schon zu der Zeit wollte ich so einen Rock unbedingt in meinem Kleiderschrank haben. Zuerst konnte ich aber keinen passenden Schnitt finden und hatte schon überlegt selber einen zu konstruieren. Dann wurde aber in der Burda Easy von Frühjahr/Sommer 2016 der perfekte Schnitt für so einen Rock veröffentlicht. Damit hatte ich zwar das Schnittproblem gelöst, aber dann hatte ich die Qual der Wahl was die passenden Knöpfe und die jeanstypischen Absteppungen betrifft. Weiter unten könnt ihr sehen zwischen welchen verschiedenen Knöpfen und Garnen ich geschwankt bin. Nach vielem hin und her habe ich dann endlich Ende letzten Jahres mit dem Nähen angefangen mit dem Ergebnis, dass mir die Absteppungen nicht gefallen haben. Also erst einmal für längere Zeit in die Ecke geschmissen und dann letztes Wochenende wieder hervorgeholt. Ganz viel Geduld ausgepackt, die Absteppungen wieder entfernt und noch mal von vorne losgelegt. Aber jetzt bin ich super glücklich mit dem Ergebnis. Keine Ahnung, ob die 70er überhaupt noch in sind, aber ich werde den Rock trotzdem hoch und runter tragen 😉

 

A-Line Denim Skirt with Buttons – The 70s are back

Sewing creates certainly slow fashion in contrast to the fast fashion that is readily available on the high street. But sometimes my sewing is even slower than slow. Take this denim skirt, from initial idea to finished skirt it took me all in all 2 years. Back then the fashion of the 70s were back in style and I kept on seeing denim skirts with button plackets on my favourite fashion blogs and in magazines. Already then I knew that I wanted to have such a skirt in my wardrobe. At first I couldn’t find the right pattern and even started thinking about creating one myself. But then Burda published the perfect pattern in their Easy issue from spring/summer 2016. That solved my pattern problem but then I had a hard time deciding for the right buttons and type of topstitching I wanted to use. Below you can see the buttons and yarn colours I had to choose from. After thinking back and forth, I finally started this skirt at the beginning of last year with the result that I hated the topstitching. So I had to throw it in the corner for a while until I pulled it out again last weekend. I pulled all of my patience together, undid the topstitching and started over again. Now, I’m really happy with the final result. I don’t know whether the 70s are still on trend but I will still wear this skirt all the time 😉
Me-made denim skirt 70s style with button placket made with Burda Easy pattern 1 B from FS 2016 issue ... Sewionista.com ... Sewing ... Slow Fashion ... DIY ... Blog
Me-made denim skirt 70s style with button placket made with Burda Easy pattern 1 B from FS 2016 issue ... Sewionista.com ... Sewing ... Slow Fashion ... DIY ... Blog
Schnitt/pattern: Burda Easy FS 2016 #1B

Schwierigkeit/difficulty: ●●○○○

Größe/size: 36 (my usual size)

Me-made denim skirt 70s style with button placket made with Burda Easy pattern 1 B from FS 2016 issue ... Sewionista.com ... Sewing ... Slow Fashion ... DIY ... Blog

Materialien/materials:
Jeansstoff/denim fabric: holländischer Stoffmarkt/Dutch fabric market 
Knöpfe/buttons: Kurzwaren Berger (ein Souvenir von dem Nähbloggertreffen in Stuttgart letztes Jahr)
Jeansgarn/denim yarn: Gütermann

Me-made denim skirt 70s style with button placket made with Burda Easy pattern 1 B from FS 2016 issue ... Sewionista.com ... Sewing ... Slow Fashion ... DIY ... Blog
Schnittmodifikation/pattern modification: An dem Schnitt selber habe ich keine Änderungen vorgenommen, er hat von Anfang an perfekt gepasst. Ich musste lediglich die Verarbeitung etwas ändern, da das Original aus Leder genäht ist und so eine offenkantige Verarbeitung zu lässt. I did not make any changes to the pattern, it fit perfectly right away. I only had to change the workmanship as the original was made from leather, which allows open edges.
Me-made denim skirt 70s style with button placket made with Burda Easy pattern 1 B from FS 2016 issue ... Sewionista.com ... Sewing ... Slow Fashion ... DIY ... Blog
Fazit/conclusion: Warum hat es nur so lange gedauert bis ich den Rock fertig genäht habe? So ein Rock hat auf jeden Fall in meinem Kleiderschrank gefehlt und ich habe schon ganz viele Outfitideen im Kopf. Auch von dem Schnitt bin ich sehr begeistert, denn er sitzt perfekt. Ich habe schon Ideen für weitere Versionen im Kopf. Vielleicht nächstes Mal aus braunem Leder wie beim Original? Oder wie wäre es mit einer Patchwork-Version aus alten Jeans? Why did it take me so long to sew this skirt? Such a skirt has certainly been missing in my wardrobe and I already have many ideas for different outfits in my head. Also I’m really enthusiatic about the pattern as it fits me perfectly. I already have ideas for several versions in my head. Maybe next time I will sew it from brown leather like the original? Or maybe a patchwork version made from old jeans?

 

[Verlinkt beim RUMS]

*Dieser Post enthält Affiliate Links/This post contains affiliate links

Melde dich für meinen Newsletter an und du verpasst keine News mehr und erhälst den Swing Top Schnitt gratis!

Sign up for my newsletter and don't miss out on any news and receive the free Swing Top pattern!

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen